Windsurfen Sylt

Nordsee pur. Die Kräfte der Nordsee treffen ungefiltert auf den Weststrand von Sylt und sorgen für legendäre aber auch sehr selektive Bedingungen. Zusätzlich hat es der Spot als langjähriger Austragungsort für den Abschlußevent der PWA und die zahlreichen DWC Regatten zu einer gewissen Berühmtheit gebracht.

Wegbeschreibung

Die Anreise erfolgt am besten mit dem Deutsche Bahn Syltshuttel ab dem Terminal Niebüll. Eine aktuelle und detaillierte Anfahrtsbeschreibung sowie Tips zur Buchung gibt’s unter www.syltshuttle.de. Alternativ kann man auch über Römö mit der Fähre anreisen www.syltfaehre.de Beste Parkmöglichkeit für den Spot Brandenburger Strand ist der große Parkplatz am Brandenburger Platz hinter dem Deich. Von dort sind es ca. 300m ans Wasser, am Sandstrand kann man problemlos aufbauen. Die sonstige Infrastruktur ist sehr gut, entlang der Uferpromenade gibt es einige Sanitäranlagen und Restaurants und viele weitere in direkter Umgebung.


Spotbedingungen

Wie schon erwähnt ist Sylt ein selektives Pflaster. Die beste Windrichtung ist S-SW und N, je weiter der Wind auf West dreht, desto auflandiger wird er und der Shorebrake nimmt zu. Bei passendem Wind bildet sich allerdings eine respektable Welle die vor allem im Herbst für Worldcup taugliche Verhältnisse sorgt. Bei kräftigem Westwind über mehrere Tage kann dann aber auch der Shorebrake zum fast unüberwindlichen Hindernis werden, denn dann laufen die 2-3m hohen Wellen bis an den Strand und bestrafen jeden Fehler gnadenlos. Zusätzlich zu den Wellen sollte man auf die zahlreichen Buhnen entlang des Strandes achten, die ca. 50-80m in Meer hinaus ragen. Bei Flut ist das noch kein Problem, mit ablaufendem Wasser kommen diese aber immer weiter zu Vorschein und können unangenehme Abgänge verursachen. Zumindest im Sommer sind Positionen am Strand mit Schildern markiert an denen man sich ganz gut orientieren kann. Bedingt durch die ausgeprägten Gezeiten entstehen rund um die Insel zusätzlich erhebliche Strömungen die sich abhängig vom Tiedenstand umkehren und in der Lage sind, einem beim Rausdümplen einige hundert Meter entlang des Strandes zu versetzten. Am besten vor Ort bei den ansässigen Surfshops und Schulen über die aktuellen Gegebenheiten informieren.


Wettervorhersage

Sylt hat kein eigenes, lokales Windsystem sondern wird wie die gesamte Küstenregion durch Tiefdruckgebiet belüftet. Daher bieten die klassischen Wetterdienste sehr brauchbare Vorhersagen für die Region. http://www.windfinder.com/forecast/brandenburger_strand_westerland oder der Dänische Wetterdienst der auch sehr gute Vorhersagen für die Region liefert. http://www.dmi.dk/dmi/index/


Webcams