MENÜ
This is an example of a HTML caption with a link.

PWA Youth World Cup 2020

35 internationale Windsurfer aus Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien und Spanien haben an der Eröffnungsveranstaltung der neuen Saison teilgenommen.


Die dritte Ausgabe des Víctor Fernández PWA Youth World Cup Almerimar 2020, organisiert vom Club Víctor Fernández, ist zu Ende gegangen. Die Veranstaltung fand vom 2. bis 5. Januar in der Stadt Almerimar statt. Nach dem Erfolg der vorherigen Veranstaltungen in den Jahren 2018 und 2019 hat sich die Gemeinde El Ejido als eine der wichtigsten Destinationen im Süden Europas für Windsurfen und andere Wassersportarten etabliert.

Victor Fernández (Fanatiker / Duotone / SWOX): "Es war ein großer Erfolg bei der Teilnahme und Organisation. Für unsere Gemeinde ist es sehr wichtig, ein so wichtiges Event der PWA zu haben und mit dem ersten Stopp der PWA Youth Tour zu starten und einige der besten jungen Windsurfer der Welt [im Wettbewerb] zu haben. Abschließend möchte ich mich bei den Sponsoren, den Teilnehmern, den Freiwilligen und dem Team hinter der Veranstaltung bedanken, denn ohne sie wäre es nicht möglich, wieder einen großartigen Wettkampf zu organisieren. Wir freuen uns darauf, Euch alle im Jahr 2021 wiederzusehen".

Auch die windstillen Tage boten den jungen Teilnehmern viel Spaß. Am ersten Tag starteten sie mit einem Team-Sup-Rennen, bei dem sie ihr ganzes Können unter Beweis stellen mussten, während sie gleichzeitig als Team beim Paddeln zusammenarbeiteten. Eine weitere Aktivität war das Skateboarden dank CS Custom von Sandro, der dieses Jahr eine neue Custom-Rampe für den Event gestaltet hat. Zudem wurde in einer morgendlichen Aktion der Strand gesäubert, wo viel Plastik gesammelt wurde.

Vier Eliminationen im Slalom

Die Ostwindverhältnisse des Levante haben für den Slalom ein tolles Ergebnis ermöglicht. Vier Ausscheidungsrunden pro Kategorie wurden am 3. Tag bei leichtem Wind absolviert – gefahren wurde mit Segeln von 9,0m bis 6,6m Größe. Vom Start bis zum Ziel gab es in allen Kategorien sehr spannende Kämpfe.

Jungen U20

Cyril Evrard (Starboard / Severne) gewann zunächst das erste Rennen des Tages, bevor er eine zweite und eine weitere Runde hinzufügte, um sich den Sieg zu sichern.

Mädchen U20

Julia Pasquale (Fanatic / Duotone), die für ihre Fähigkeiten in der Welle bekannt ist, meldete sich für ihren ersten Slalom-Event an und konnte sich mit sehr konstanten Ergebnissen durchsetzen.

Jungen U17

Nicolo Spanu (Tabou / GA Sails / AL360) war in der U17 der Boy's sehr dominant, wobei der junge Italiener jede Ausscheidung gewann.

Mädchen U17

Nicolos Schwester - Maddalena Spanu - dominierte derweil die Girls-Flotte ebenso wie sie jedes Rennen gewann.

 

Was die lokalen Talente betrifft, haben sie es geschafft in den meisten Kategorien auf das Podium zu kommen:

- Cosme Martín wurde 2. in der U20 der Jungen

- Noelia Fuentes wurde Zweite in der U17 der Mädchen

- während Miguel Mirón den dritten Platz in der U15 der Jungen belegte.

 

Die Highlights der Veranstaltung findest Du unter vimeo.com/382903801