MENÜ
This is an example of a HTML caption with a link.

Fahrerkarussell 2021 - 2

Nico Prien wechselt zu Starboard!


Kurz vor dem Jahreswechsel hat Nico Prien auf Social Media bekanntgegeben, dass er sich von seinem langjährigen Board-Sponsor JP Australia mit Beginn 2021 trennen wird. Seiner Bekanntmachung folgten etliche Kommentare mit Vermutungen über andere Marken als neuer Board-Sponsor oder sogar mit dem Gerücht, er würde seine eigene Board-Marke gründen.

Diese Vermutungen bestätigten sich nicht, denn nur kurz danach gab Nico Prien seinen neuen Partner Starboard Windsurfing bekannt. Der 26-Jährige wird neben einem Sponsoring allerdings noch enger mit Starboard zusammenarbeiten.

„Ich freue mich außerordentlich, in 2021 nicht nur Starboards unter den Füßen zu haben, sondern auch eine Rolle im Brand Management zu spielen. Starboard ist derzeit die einzige Windsurf-Marke, die sich ernsthaft bei allen geschäftlichen Aktivitäten mit den Umweltfolgen auseinandersetzt und für Ihr Handeln entsprechende Konsequenzen zieht. Das passt einfach zu meiner Weltanschauung und daher passt es auch perfekt für meine weitere Ausrichtung im Windsurfen. Ich freue mich schon unglaublich auf die enge Zusammenarbeit mit Svein Rasmussen und Tiesda You, denn beide prägen seit einigen Jahrzehnten die Windsurf-Welt.“

 

Obwohl Nico Prien, der sich mit regelmäßigen und unterhaltsamen Windsurf YouTube- Videos einen Namen gemacht hat, eine Menge neuer Aufgaben haben wird, will er trotzdem weiterhin an Wettkämpfen teilnehmen und Videos veröffentlichen.

„Realistisch gesehen werde ich natürlich nicht mehr an so vielen Wettkämpfen, wie in den letzten Jahren, teilnehmen können. Ich möchte aber weiterhin fit bleiben und das Beste aus mir herausholen, um gut in ausgewählten Wettkämpfen abzuschneiden. Dass ich jetzt auf Starboard Foil und Slalom Boards unterwegs sein darf, wird mir dabei sehr helfen. Darüber hinaus kommt viel Neues auf mich zu, was ich natürlich weiter mit meiner Community in Form von Videos auf YouTube teilen werde.“

Unklar ist noch, was dieser Schritt für das Segel-Sponsoring von Nico Prien bedeutet.

Quick questions:

Wie kam es dazu?

Da ich mich seit einiger Zeit mit nachhaltigem Wirtschaften befasse, ist Starboard natürlich schon immer auf meinem Radar gewesen. Als Svein sich dann höchstpersönlich bei mir gemeldet hat, um nach meinem Interesse zu fragen, war eigentlich schnell klar, dass dies der einzig logische Schritt für mich ist.

Was sind da deine Aufgaben?

Neben meiner Tätigkeit als Markenbotschafter werde ich bei Starboard außerdem im Brand Management mitarbeiten. Das heißt, dass ich am gesamten Prozess von der Entwicklung der Produkte bis hin zur Einführung und allem dazugehörige in der Vermarktung mitarbeiten werde.

Was bedeutet das für deine Regattakarriere und die Lebenssituation?

Dafür werde ich sehr viel Zeit in Bangkok direkt im Headquarter bei Starboard verbringen. Mein Hauptquartier bleibt aber auch weiterhin Deutschland.

YouTube Video: https://youtu.be/EMpCkaTwRGM