MENÜ
This is an example of a HTML caption with a link.

EFPT Österreich 2022

Testa und Huvermann gewinnen ihren ersten Event des Jahres


Da der Wind am letzten Tag der EFPT Austria 2022 nicht auffrischte, sind die Ergebnisse nun offiziell! Der Italiener Jacopo Testa (AV-Boards) gewinnt bei den Herren, und die Niederländerin Maaike Huvermann (Severne/MUF) holt sich die Krone bei den Damen.  Beide Fahrer standen bei der Siegerehrung am Ufer des Neusiedler Sees ganz oben auf dem Podium.

 

Event-Recap vom EFPT Surf Opening 2022 in Österreich:

Da das Double noch nicht ganz beendet war, blieben die Top 3 in beiden Fleets unverändert gegenüber den Ergebnissen der Single Elimination. Bei den Frauen war es Maaike Huvermann (Severne/MUF), die sich dank ihrer konstanten Leistung auf dem Wasser an die Spitze setzte. Die Niederländerin hat einen guten Start bei der Verteidigung ihres Europameistertitels hingelegt. Die Slowenin Lina Eržen (Duotone) belegte den zweiten Platz und zeigte vielversprechende Ansätze für künftige Wettkämpfe, während sie auch in der Tow-In-Disziplin, bei der sie Burner abfeuerte, als wäre nichts gewesen, eine tolle Leistung zeigte. Dritte wurde die Deutsche Lisa Kloster (Sailloft), die gezeigt hat, dass sie mit den Besten der Welt mithalten kann. Wer weiß, was passiert wäre, wenn der Double zum Abschluss gekommen wäre...

Bei den Herren war es der Italiener Jacopo Testa (AV-Boards), der den ersten Sieg der Saison einfuhr. Der Europameister von 2017 dominierte das Feld mit seiner Leichtwind-Expertise. Er begeisterte die Judges mit seinen Chachoo's und verschaffte sich damit eine gute Ausgangsposition für eine spannende Saison. Zweiter wurde das belgische Kraftpaket Yentel Caers (JP/NeilPryde), der wie immer konstant war. Dritter wurde sein belgischer Landsmann Dieter van der Eyken (Severne), der mit seinem Repertoire an Freestyle-Moves beeindruckte, die er auf beiden Seiten ausführen kann. Diese Vielseitigkeit des ehemaligen Weltmeisters hat ihm sicherlich geholfen, die teilweise kniffligen Bedingungen auf dem Chocolate Lake in Österreich zu meistern.

Das war's mit der Veranstaltung! Der Start in die Freestyle Pro Tour 2022 ist geglückt und die Karten sind neu gemischt, jetzt geht es um den Titel! Als nächstes steht am 9. Juni das Event in Vieste, Italien an.

 

Offizielle Ergebnisse:

1             Jacopo Testa/ Italy / AV Boards

2             Yentel   Caers / Belgium / Neilpryde /JP Australia

3             Dieter   Van der Eyken / Belgium / Severne / Severne

4             Antoine Albert France Goya /Goya

5             Steven Van Broeckhoven /Belgium / Gunsails / Starboard

                Sam Esteve / France Neilpryde                / JP Australia

7             Amado                 Vrieswijk / Bonaire / Severne /FutureFly

                Michi Czech /Austria /Severne /              Severne

9             Jamie Howard /               UK /Severne /Severne

                Adrien Bosson /France /Duotone /Fanatic

                Dudu Levi /Israël /Gunsails /Starboard

                Matteo Testa /Italy /F2/F2

13           Bodhi Kempen /The Netherlands /Severne / Severne

                Tigo Kort /The Netherlands /Neilpryde /JP Australia

                Ilay Bamnolker / Israël                  

                Foivos   Tsoupras /Germany                        

17           Felix Volkhardt /Germany / Severne /Severne

                Eugenio Marconi /Italy/ Duotone /Fanatic

                Eliran Levi /Israël /F2     F2

                Niclas    Nebelung /Germany /Duotone /Fanatic

                Paul Simmerl / Austria /F2 /F2

                Tim Gerdes /The Netherlands                  

                George                Grisley / UK                        

                Pawe?   Ka?mierczak /Poland                      

25           Maurizio Moritz /Austria /Duotone /Fanatic

                Oliver Townsend /UK                     

                Andreas Rössler /Austria                              

                Mathias Vingaard /Denmark      Severne              Starboard

                Pawel Palichleb /Poland                               

                Piero Rautnik /Italy                         

 

Freestyle Women

1             Maaike Huvermann       The Netherlands             Severne /Severne

2             Lina Eržen           Slovenia              Duotone              

3             Lisa Kloster         Germany            Sailloft  

4             Hanna Poschinger Austria           Severne /Starboard

5             Sterre Meijer    The Netherlands             Duotone /Fanatic

                Elena Dominick  Germany                            

7             Iris Zechner        Austria                  

                Lina Schmied     Austria                  

9             Clare Elliott         UK          Duotone /Fanatic