MENÜ
This is an example of a HTML caption with a link.
[Article: Porto Pollo | Diskussion ]
HomePage Reload page Edit Versions Download HTML

[Edit]1 Windsurfen Porto Pollo

Der wohl bekannteste Spot Sardiniens, in den Anfängen des Sports von Robby Naish persönlich entdeckt. Porto Pollo, liegt im Norden Sardiniens und ist für die meisten Windsurfer eine ideales Surfrevier. Nur für Wavesurfer ist der Spot nicht geeignet.

Durch die Halbinsel Isola dei Gabbiani wird der Spot in zwei große Buchten aufgeteilt. Damit gibt es sowohl bei östlichen- als auch bei westlichen Winden immer eine Bucht mit einigen Kabbelwellen -positiver formuliert könnte man das auch bump and jump-Bedingungen nennen – und eine Seite mit schönem Flachwasser für Freestyle- und Manöverfreaks.


[Edit]1.1 Wegbeschreibung

Eine ganze Reihe von Fährverbindungen führen von Italien Richtung Sardinien. Die Fähren legen von Genua, Livorno oder Civitavecchia ab und fahren direkt nach Olbia. Alternativ kann man auch einen Umweg über Korsika wählen. Bequemer und schneller kommt man mit dem Flugzeug in knapp zwei Stunden ab Deutschland nach Sardinien, Zielflughafen ist Olbia.

Von der Fähre/Olbia nach Porto Pollo Vom Hafen aus rechts Richtung Arzachena etwa 30 km, dann durch Arzachena Richtung Santa Teresa / Palau, kurz vor Palau links abbiegen Richtung Santa Teresa / Bonifacio. Nach weiteren 3 km nach rechts abbiegen Richtung Porto Pollo (Porto Pudddu)/ Isola die Gabbiani.

Ab Porto Torres nach Porto Pollo Über die Strada Panoramica Nr. 200 über Castelsardo, weiter nach Santa Teresa kurz vor St. Teresa etwa 1 km rechts abbiegen Richtung Bonifacio/ Palau. Vor Palau links abbiegen Porto Pollo (Porto Pudddu)/ Isola die Gabbiani.

[Edit]1.2 Spotbedingungen

Durch die Straße von Bonifacio (die Meerenge zwischen Korsika und Sardinien) werden östliche und westliche Winde zusätzlich verstärkt. Die Windverhältnisse sind übers Jahr gesehen recht unterschiedlich und von der Großwetterlage abhängig. Es empfiehlt sich eine möglichst umfangreiche Ausrüstung mitzunehmen, selbst im Sommer gibt es immer wieder Tage mit Wind für kleine Segel, aber auch längere Perioden mit eher schwachen Winden sind keine Seltenheit.

Wer mit dem Flugzeug anreist und keine eigene Ausrüstung mitnehmen will, kann in Porto Pollo an den gut ausgestatteten Surfcentern aktuelles Material ausleihen. An einigen Centern wird zudem auch Kiteschulung angeboten.

Auf der Isola dei Gabbiani ist ein Campingplatz, der zwischenzeitlich für Windsurfer nicht mehr unbedingt empfohlen werden kann. Ansonsten gibt es in Porto Pollo eine Vielzahl an verschiedenen Apartmentanlagen. Porto Pollo biete sich auch als gute Ausgangsbasis für tägliche Ausflüge zu verschiedenen interessanten Spots im Norden der Insel an. In der Hauptsaison ist die Insel bei vielen Urlaubern sehr beliebt, es empfiehlt sich Unterkünfte rechtzeitig zu reservieren.

Nicht weit von Porto Pollo entfernt ist der Ort Palau, den man in rund 5 min. mit dem Auto erreicht. Hier findet man neben einer Menge Restaurants und Kneipen auch einige Surfshops und Boutiquen.

[Edit]1.3 Wettervorhersage

Windfinder.com Porto Pollo (http://www.windfinder.com/forecast/porto_pollo)

[Edit]1.4 Webcams

Last changed: 04.02.2012 12:31 (CID: 564) by Rainer Motloch
HomePage Reload page Edit Versions Download HTML