MENÜ
This is an example of a HTML caption with a link.

PWA La Torche Grand Slam

25 10.2016

Große Wellen, kaum Wind

Seit Tagen spielt der Wind beim Worldcup im französischen La Torche nicht mit. Große Wellen laufen schon die ganze Zeit und wenn der Wind stark genug, oder aus der richtigen Richtung käme, wäre für die vielen Zuschauer auch reichlich Action geboten. Einige Fahrer gingen bei ablandigem Wind in die Wellen und hatten auch einigen Spaß, für offizielle Wettkämpfe sind die Bedingungen jedoch nicht konstant genug.
Am fünften Tag des Events wurde ein Tow-in Wettbewerb gestartet, der spektakuläre Action bot (und auch einiges an Material kostete) - Dieter Van der Eyken gewann hier die...

La Torche PWA Grand Slam

20 10.2016

Tag 1: Einschreibung für die Wavesurfer, aufgeriggt und "ready for action!"

Der Eröffnungstag des 2016 La Torche PWA Grand Slam verlief, bei leichtem Wind über den ganzen Tag, sehr entspannt.  Am Vormittag haben sich sie Damen und Herren für die Wettbewerbe in der Welle angemeldet, anschließend wurde die Ausrüstung für die – hoffentlich windige - kommende Woche vorbereitet.

The opening day of the 2016 La Torche PWA Grand Slam saw a relaxed start to proceedings with light winds throughout the day. First thing this morning the men’s and women’s wave fleets registered for their penultimate event of the year before preparing their equipment for the week...

PWA Slalom Worldcup 2016

18 10.2016

Kampf um den Titel – nur noch zwei Fahrer können dieses Jahr Weltmeister werden.

Mit nur noch einem Event des 2016er PWA-Slalom-Worldcups der Herren, geht der Titelkampf in die finale Runde.
Die Saison 2016 der Slalom-Racer begann in Ulsan, Südkorea, danach ging es an die Costa Brava, Spanien von dort nach Sotavento, Fuerteventura weiter nach Hvide Sande, Dänemark und zuletzt wurden spannende Rennen auf Sylt in Deutschland gefahren. Jetzt gibt es nur noch eine Veranstaltung (La Torche, Frankreich, die vom 25. bis 29. Oktober stattfindet) und nur zwei Starter bleiben im diesjährigen Titelrennen ... Matteo Iachino (Starboard / Point-7) und Pierre Mortefon (Fanatic /...

World Cup Sylt Tag 10

09 10.2016

Jose „Gollito“ Estredo neuer Freestyle-Weltmeister in Westerland.

Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt ist am Sonntag mit einem spektakulären Freestyle-Finale zu Ende gegangen. Im Endlauf standen sich mit Amado Vrieswijk und Jose „Gollito“ Estredo die zurzeit besten Board-Akrobaten der Welt gegenüber und begeisterten die Zuschauer am letzten Tag des Windsurf-Highlights mit einem unglaublichen Trick-Feuerwerk.
Es siegte schließlich in einem Herzschlag-Finale der sechsmalige Champion Jose „Gollito“ Estredo aus Venezuela, der den Weltranglistenersten Amado Vrieswijk von Bonaire im Endlauf gleich zweimal schlagen konnte. „Es war unglaublich knapp, Amado...

World Cup Sylt Tag 9

08 10.2016

Gonzalo Costa Hoevel gewinnt vierte Slalom-Wettfahrt.

Der Wind spielte am Samstag beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt lange Zeit nicht richtig mit. Immer wieder mussten die Halbfinalläufe der vierten Slalom-Wettfahrt abgebrochen werden, weil die Speed-Spezialisten bei der Formel 1 des Windsurfens zu wenig Antrieb hatten. 
Am späten Nachmittag konnte die Regatta bei verbesserten Bedingungen um 17:40 Uhr doch noch beendet werden. Es siegte der Argentinier Gonzalo Costa Hoevel, dem damit das Kunststück gelang, Matteo Iachino zum ersten Mal am Brandenburger Strand zu schlagen.
Der Italiener und Weltranglistenerste kann jedoch diesen...

Speed Kini – September

08 10.2016

Walchensee mit Traumbedingungen

Den Start in den September macht Christian Owsinski, der sich früh am Morgen auf dem Weissensee verbesserte. Christian erreichte 28,016 kts und stand damit auf Platz 39. Mit Carola Heine stieg am 4. eine weiter Dame ins Feld ein. Carola setzte sich mit 22,440 kts auf Platz 5 der Damen. Ebenso wie Carola war auch Markus Lidl wieder einmal am Walchensee unterwegs und schaffte es, sich auf 31,782 kts zu verbessern. Auch am Ammersee gab es guten Wind zu vermelden, was Andreas Woerle nutzte, um 23,638 kts einzufahren. Und noch ein zweiter Racer nutzte den Ammersee um eine Zeit einzureichen. Jörg...

World Cup Sylt Tag 8

07 10.2016

Vierte Slalom-Wettfahrt beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup gestartet.

Bei wechselhaftem Wind und niedrigen Temperaturen wurde am Freitag die vierte Slalomwettfahrt beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt gestartet. Trotz der schwierigen Bedingungen sahen die Zuschauer spannende Rennen der schnellsten Windsurfer der Welt, in denen die deutschen Fahrer wieder einmal vorne mitmischten.
Gunnar Asmussen aus Flensburg und der Kieler Vincent Langer erreichten nach einer überzeugenden Vorstellung in Vor- und Zwischenlauf die Vorschlussrunde und haben bei ihrer derzeit bestechenden Form gute Aussichten, in das Finale einzuziehen. Vincent Langer kann sich mit einem...